viSense

viSense ist ein 3D-Scanner zur Gesichtserkennung entwickelt von der Polygon Technology GmbH im Rahmen des EU-Projektes 3D-Face
  • Auflösung 3D [Pixel]: 640x480
  • Auflösung 2D / Farbe [Pixel]: 1280x960
  • minimaler Scanabstand [mm]: 600
  • maximaler Scanabstand [mm]: 950
  • empfohlener Scanabstand [mm]: 700
  • Messfeld [mm]1): 350x260
  • Scandauer [s]: 0.26
1) bei empfohlenem Scanabstand von 700mm
Die Verarbeitung der Scandaten erfolgt in der Software QTSculptor.

QTSculptor ermöglicht sowohl die Akquise und den Export der Scandaten auf Knopfdruck, als auch weitreichende Möglichkeiten zur Bearbeitung der Daten.

Je nach freigeschalteten Modulen können in QTSculptor Scandaten kombiniert, trianguliert und texturiert werden.

Den Partnern des EU-Projekts werden die Scandaten als Punktewolke oder im Format VRML 2.0 zur Verfügung gestellt.

Mockup-Version

Mockup
Mockup des Scannersystems

  • Abmessungen [mm]: 190x130x350
  • Gewicht [g]: 2300
  • Anschlüsse: 1x VGA, 2x IEEE1394

Projektpartner

An dem EU-Projekt 3D-Face sind neben der Polygon Technology GmbH weitere Partner beteiligt, u.a. das Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung, das Zentrum für Graphische Datenverarbeitung sowie die Technische Hochschule Darmstadt.